03/27/2019

Familie

Einen wundervollen guten Tag, wünsche ich dem Leser und der Leserin dieses Eintrages !!!

Ich habe gestern wieder eine interessante Einsicht über das Thema Familie gehabt.
Gestern habe ich erfahren dass mein Oma schon längere Zeit verstorben war und keiner davon wusste,
alle sind zerstritten, alle sind von Wut, Hass, vielleicht auch Neid oder anderen krank machende Emotionen behaftet.
Dabei könnte das Leben miteinander so schön sein aber wie man so schön sagt:
Nur weil es Familie ist, muss es ja nicht unbedingt passen…
Ich habe jetzt viele Stunden über das Thema Familie nachgedacht, warum es nicht passt…
Warum sind alle so negativ zueinander,
warum sind alle voneinander abgewandt?
Ich liebe meine gesamte Familie, egal was geschehen ist, wie sie zueinander stehen oder irgendetwas, was in meine Erinnerung ist, was mir Schaden zugefügt hat.
(Es gibt die Vergangenheit nicht, wie ich schon mal geschrieben habe. Kein Tag der Vergangenheit kann je zurück kommen..)
Sie tun mir alle vom Herzen leid und ich segne alle von Herzen,
es geht ihnen nicht gut, weil sie sich selbst nicht kennen und erkennen, das Licht in ihnen.
Sie kennen Jesus nicht…
Alle die schon erwacht sind und Jesus kennen und lieben, sollten versuchen die anderen wach zu machen, damit auch auf Familienebene Heilung und Frieden geschehen kann.
Seit mal ehrlich wäre die Welt nicht viel schöner?
In dem Buch ein Kurs in Wundern heißt es im Textbuch Kapitel 2. / 10:
Die Nächstenliebe ist eine Art, einen anderen so anzusehen, als sei er schon weit über das hinaus gegangen, was er in der Zeit tatsächlich erreicht hat.
Es gilt jedoch zu verstehen, dass du jedes mal, wenn du einen anderen ein Wunder schenkst, euer beide leiden verkürzt.
Diese Berichtigung ist sowohl rückwirkend wie auch vorgreifen wirksam.
Ich jedenfalls, kann für mich sagen, dass ich durch die Erkenntnis wer ich wirklich bin, nämlich das Licht und die Liebe, erkannt habe dass ich meine Familie, egal wie negativ behaftet die Vergangenheit ist, von Herzen liebe und das macht mich frei, und ich hoffe alle anderen auch. Weil, wenn ich geheilt bin, bin ich nicht allein geheilt.
In diesem Sinne,
Licht und Liebe schicke ich euch von ganzem Herzen, und vertraue darauf dass Gott allen die das lesen, hilft sich weiterzuentwickeln.

Ich liebe, achte, ehre und sehe Dich!

In Liebe und mit bunten Grüßen
Eure Melanie

Melanie Calderaro - 07:58 | Kommentar hinzufügen